Bergfest, Wasserschlacht und Chaostag

Published in

Am Sonntag feierten wir unser Bergfest. Die Hälfte unserer zwei Wochen waren vorbei und das wollten wir gebührend feiern. Am Vormittag starteten wir mit der Lagerolympiade.

Die Kinder wurden in neun Gruppen aufgeteilt und die Leiter hatten verschiedenen Posten vorbereitet. Neben einer mehr oder weniger sportlichen olympischen Disziplin gab es an jeder Station auch einen Pfadfinderpart. So wurden Stockbrotstöcker geschnitzt, ein Pfadiquiz beantwortet, sich im Weitsprung gemessen, auf Bäume geklettert und noch noch vieles mehr.

Nach der Mittagspause stand der weitere Tag im Zeichen des Versprechens. Der Nachmittag wurde für die Versprechensvorbereitung genutzt und vor dem Abendessen feierten wir noch eine schöne Andacht von und mit unserer Kuratin Mäggy. Jeder sollte etwas schönes auf einen kleinen Zettel schreiben, mit Wachs versiegeln und dann in eine Kiste werfen. Diese Zettel wurden dann gemischt und jeder bekam einen neuen Zettel mit einer schönen Botschaft darauf. nach dem Abendessen gab es dann mit dem ganzen Stamm eine Versprechensfeier. Ein Wö, ein Jufi und fünf Rover haben ihre neuen Halstücher bekommen und wurden offiziell in ihre Gruppen aufgenommen. Nach dem feierlichen Teil gab es noch Stockbrot und es wurde gesungen.

Gestern stand der Wassertag auf dem Programm. Das Wetter spielte auch unwahrscheinlich gut mit! Am Vormittag konnten die Kinder an verschiedenen Stationen einige kleine Wasserspiele spielen und dabei Wasserbomben gewinnen. Unter anderem galt es einen Parcours zu absolvieren, während man sich einen Becher Wasser über den Kopf hielt. Dosenschießen mit Wasserpistolen gab es auch. Die Gruppen erspielten sich so über den Vormittag viele Wasserbomben, die sie am Nachmittag dann alle auffüllten und später in einer großen Wasserschlacht endeten.

Nachdem alle wieder trocken waren, nutzten wir die restliche Zeit, um alle Zelte noch einmal abzuspannen und den Lagerplatz aufzuräumen. Abends wurde unter freiem Himmel gegrillt und währenddessen eine kleine Show dargeboten.

Heute findet unser Chaostag statt. Wir starteten also heute Morgen mit unserem Abendessen und es gab Hot Dogs für alle. Direkt im Anschluss und ohne den Abwasch zu erledigen, ging es in den Wald für eine abgewandelte Version des beliebten Spiels „Sagaland“. Die Kinder mussten die Leiter im Wald suchen und sich ein Codewort geben zu lassen, um weiterzuspielen. Mittagessen gab es dann auch im Wald und wurde von den Leitern verteilt. Leider kam uns der Regen dazwischen, sodass wir dann in unser Aufenthaltszelt ausweichen mussten, um dort Brettspiele zu spielen. So langsam klart es auf und wir sind gespannt, was der Tag noch bringt.


Startseite Back To Top