Hike-Tage und Lagerauftakt

Published in

Am Samstag morgen trafen wir uns in der Gemeinde, um wenig später nach dem Reisesegen aufzubrechen. Zwei Fähren, circa 600 km und elf Stunden später trafen wir am ersten Aussetzpunkt in Schweden ein. Zuerst verließen und die Jufis, danach die Wölflinge und zum Schluss die Rover und Pfadis.

Unsere Wölflinge haben den Hike gut überstanden. Troz Regen, Gewitter und vielen Mücken, blieb die Laune stets aufrecht.

Unsere Jufis haben nach fünf Tage Hike den Lagerplatz erreicht! Es waren fünf Tage voller Abenteuer, Spaß, spontanen Regenschauern, unvergesslichen Erfahrungen, Mückenstichen und neuen Freundschaften. Das Baden in einem schwedischen See, Schlafen auf einem Bauernhof und querfeldein Laufen nach Kompass zählt zu einigen unserer persönlichen Highlights. Natürlich muss hier auch die Pizza zur Feier des erfolgreichen Hikes Erwähnung finden!

Die Pfadis sind nach dem Aufbruch bis tief in die Nacht gewandert und haben ihr Lager auf einem Feld aufgeschlagen. Am nächsten Tag ging es weiter zum Zielort, wo wir für den nächsten Tag Kanus gemietet hatten. Damit ging es zwölf Kilometer um die Insel. Auf dem Programm stand natürlich auch ganz viel Baden! Eine Nacht haben wir unter freiem Himmel geschlafen - und dabei von Mücken zerstochen und einem Regenschauer überrascht. Am Dienstag Abend kamen wir dann auf dem Platz in Blidingsholm an, wo wir unser Lager aufschlugen. Den nächsten Tag verbrachten die Pfadis damit ein Floß zu bauen, das fortan als Badeinsel im See dient.

Heute sind auch die Rover auf dem Lagerplatz angekommen. Alles ist aufgebaut und das Lager beginnt!


Startseite Back To Top